Jagdmesse

  1. Messe „Jagen – Reiten – Fischen- Offroad“: Über 15.000 Besucher und zufriedene Aussteller

    Großer Andrang beim „Frontcooking“ auf der Aktionsbühne / Rahmenprogramm begeistert Zuschauer / Nächste Fachausstellung vom 2. bis 4. März 2018

Ein beliebter „Treffpunkt unter Freunden“ aus nah fern: Diesem Ruf wurde die 16. Fachausstellung „Jagen-Reiten-Fischen-Offroad“ mit über 15.000 Besuchern erneut gerecht. Jäger und Falkner, Reiter und Fischer zeigten vom 10. bis 12. März 2017 in der Hessenhalle Alsfeld (Vogelsbergkreis) ihren Einsatz für Wild und Umwelt, Fische und Gewässer und den Reit- und Fahrsport. Rund 200 Aussteller, von denen viele seit Jahren in Alsfeld vertreten sind, boten auf circa 8.000 Quadratmetern ihre Produkte und Dienstleistungen an. Auch der Offroad-Bereich war stark vertreten. Besucher aus ganz Deutschland und den Nachbarländern genossen den familiären Charakter der Ausstellung. „Die Messe ,Jagen-Reiten-Fischen-Offroad‘ hat ihren Ruf als ein traditioneller Höhepunkt unserer zahlreichen Veranstaltungen untermauert“, betonte der Geschäftsführer der Hessenhalle Alsfeld GmbH, Christian Schmidt.

Werner Hendler aus Großenlüder (Kreis Fulda) gewann bei der Verlosung die Repetierbüchse Haenel Jäger 10 mit Rotpunktvisier. Jagdfachhändler Gerald Höpp (Jagd-Zentrum-Alsfeld und Waffen-Feinhaus Kirchhain) hatte die Büchse bereitgestellt. Ferner wurden Minox-Wildkameras, Jagdmesser, Spezial-Taschenlampen und Gebirgsspirituosen von Enzian-Grassl verlost. Am Stand des Verbands Hessischer Fischer (VHF) konnten die Besucher hochwertige Fischereiausrüstung gewinnen.

Vor der Aktionsbühne drängten sich die Zuschauer in großer Zahl. Das „Frontcooking“ von SEVEN DAYS-Küchenchef Christoph Führer stieß auf großes Interesse. Der Küchenchef demonstrierte, wie Wild zerlegt und für die Küche vorbereitet wird. Zudem bereitete er  vor den Augen der Messebesucher Wildgerichte schnell und lecker zu. Der Verband Hessischer Fischer führte das Filetieren und Räuchern von Fischen vor, und die Komturei Hessen (Landesverband) des Ordens Deutscher Falkoniere (ODF) stellte Greifvögel vor und informierte über die traditionsreiche Jagd mit diesen „Jägern der Lüfte“. Erstmals zeigten die Falkner auch ihre gefiederten Freunde in der Pferdehalle beim freien Jagdflug.

Der Jagdkynologe Bernhard Keil (Grünberg) stellte bei einer Pfostenschau vor großem Publikum zahlreiche Jagdhunderassen und ihre speziellen Einsatzbereiche vor. Auftritte von Jagdhornbläsergruppen begeisterten als musikalische Botschafter der Jagdkultur die Besucher. Bernd Amrhein führte als Moderator kenntnisreich und informativ durch das Rahmenprogramm.

Auch die Pferdeshow begeisterte ein großes Publikum. Der Lauterbacher Fahrstall Karin und Klaus Schmelz sowie Klaus Biedenkopf als Geschäftsführer des Verbands Hessischer Pferdezüchter und Hessischer Ponyverband hatten wieder das abwechslungsreiche Programm mit über einem Dutzend Vorführungen mit großem Engagement organisiert.

Vorstandsmitglieder und Fachleute des Landesjagdverbandes Hessen, des Verbands Hessischer Fischer (VHF), des Verbands Hessischer Pferdezüchter und Hessischer Ponyverband sowie des Verbands der hessischen Jagdgenossenschaften und Eigenjagdbesitzer beantworteten vielfältige  Fragen.

Die 17. Messe „Jagen-Reiten-Fischen-Offroad“ findet vom 2. bis 4. März 2018 in der Hessenhalle Alsfeld statt.
Gewinner Web

Ein strahlender Gewinner: Werner Hendler aus Großenlüder (vorne/Kreis Fulda) freute sich über die Repetierbüchse Haenel Jäger 10 mit Rotpunktvisiert, die er bei der Verlosung als Hauptpreis gewonnen hat. Den Gewinn überreichten (v. l.) Moderator Bernd Amrhein, Birgit Decher Assistentin der Geschäftsleitung Hessenhalle Alsfeld GmbH sowie Jagdfachhändler Gerald Höpp (Jagd-Zentrum Alsfeld). Foto: Markus Stifter