Gesundheitsprogramm

SAMSTAG DEN 12. NOVEMBER 2016

11:00 Uhr  Moderne Schlaganfallbehandlung:
Von der Stroke-Unit bis zur Rehabilitation    

Klinikum Bad Hersfeld    
Chefarzt Prof. Dr. med. Markus Horn 
   
Der Schlaganfall ist eine heimtükische Krankheit, die jeden, ob Jung oder Alt, unvermittelt und mit weitreichenden Folgen für den Betroffenen und sein familiäres Umfeld treffen kann. Schlaganfälle sind eine der häufigsten Todesursachen weltweit und eine der wesentlichen Ursachen für dauerhafte Behinderung und reduzierte Lebensqualität. Jeder Bürger sollte über die Vorbeugung, Erkennung und Behandlung des Schlaganfalls informiert sein. Die schnelle Hilfe zählt: Treten Symtome auf wie plötzliche Sprach- und Sprechstörungen,  herabhängende Mundwinkel, Sehstörungen, Taubheitsgefühle oder Lähmungserscheinungen, ist sofortige Hilfe notwendig. Nicht nach fünf Minuten oder zehn, sondern sofort soll die Notrufnummer 112 gewählt werden.  

 
11:45 Uhr  Umarmen darf nicht schmerzen    
Gelenk- und Fußchirurgie Mittelhessen
Chirurgische Gemeinschafts-Praxis Breithaupt/Klippert    
Dr. med. Hans-Otto Breithaupt  

Schultererkrankungen sind häufig. Sie nehmen mit dem Lebensalter zu und sind gleichermaßen bei beiden Geschlechtern zu finden. So genannte Schlüssellochoperationen werden in der Regel angewendet um zumindest eine Verbesserung der schmerzhaften Bewegungseinschränkung zu ermöglichen. Erfahrene Operateure sind in der Lage diese Behandlungen ambulant durchzuführen.    


12:30 Uhr  Gezielte Ernährung bei Hauterkrankungen - Reizstoffe - Intoleranzen - Allergien    
Tomesa Fachklinik Bad Salzschlirf    
Diätassitentin Gabriele Gies
    
Wenn unsere Haut aus dem Takt gerät, entwickeln wir eine höhere Sensibilität auf Reizstoffe in unserer Nahrung ( Säuren, Alkohol, Gewürze )- Nahrungsmittelintoleranzen ( Fructose, Lactose, Gluten) und     
Nahrungsmittel- Allergien ( Pollenassoziiert, Latex ) - Histaminempfindlichkeit. Wie kann ich mit einer gezielten Ernährung die damit verbundenen Beschwerden verbessern oder komplett ausschalten? Wie wirken sich Stress und psychische Belastungen auf unseren Verdauungsapparat aus? In der Fachklinik für Hauterkrankungen werden seit Jahrzehnten die Wasser- und Lichtverhältnisse des Toden Meeres nachgestellt. Das Ziel dieser in Deutschland einzigartigen Methode ist es, auf Cortison zu verzichten und eine dauerhafte Linderung bzw. Symptomfreiheit zu erzielen.    


13:15 Uhr Medikamente oder Katheter-Behandlung bei Vorhofflimmern    
Herz- Kreislaufzentrum Rotenburg Fulda
Oberarzt Dr. med. Stefan Steiner, Leiter der Elektrophysiologie

Das Herz schlägt etwa 100 000 Mal täglich. Vorhofflimmern ist die häufigste Form einer Herzrhythmusstörung. Es bildet sich ein unregelmäßiger Herzrhythmus. Meistens sind ältere Menschen betroffen. Viele der Betroffenen leiden z.B. unter Herzrasen, Schwindel, Atemnot, Brustschmerzen oder Angstgefühlen. Bluthochdruck, Diabetes, Schilddrüsen- und Lungenerkrankungen, Schlafapnoe oder Nierenerkrankungen können langfristig zu Vorhofflimmern führen. Der Referent ist seit Jahren als Spezialist für die  Behandlung " Vorhofflimmern " am Herz- Kreislaufzentrum tätig. Diagnose, Untersuchungs- und  Behandlungsmöglichkeiten werden im Vortrag vorgestellt.    


14:00 Uhr  Durchblutungsstörung am Herz - Diagnostik inklusive Nuklearmedizin    
Klinikum Bad Hersfeld    
Chefarzt Dr. med. Reinhard Funk-Facharzt für innere Medizin- und Kardiologie, Notfallmedizin und der Ärtzliche Leiter Nuklearmedizin Dr. med. ( univ ) Martin Wenger
    
Bei Durchblutungsstörungen am Herzen verspürt der Patient Schmerzen und ein Enge- Gefühl im Brustbereich, oft verbunden mit dem Gefühl, nicht richtig durchatmen zu können ( Angina pectoris ) In leichteren Fällen treten diese Beschwerden nur bei Körperlicher Anstrengung zu Tage. Eine gesunde Durchblutung des Organismus ist von Bedeutung, um ausreichende Sauerversorung der Organe zu gewährleisten. Ist das Herz nicht mehr genügend durchblutet, kann dies schwerwiegende Folgen haben. Welche Untersuchungsmöglichkeiten und Behandlungsmöglichkeiten es gibt, erfahren Sie in diesem Vortrag.    


14:45 Uhr Arthrose an Hüfte und Knie     
Asklepios Klinik Lich    
Dr. med. Hermann Lieser Leiter der Sektion Endoprothetik - Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie, Wirbelsäulen - und Kindertraumatologie   

Arthrose ist eine Verschleißerscheinung von Gelenken. Ist der Knorbel in Hüft- oder Kniegelenk völlig abgenutzt, reiben bei jedem Schritt die Knochen direkt aufeinander. Dies verursacht unerträgliche Schmerzen in Hüfte und Knie. Schmerzmittel können hier nicht dauerhaft helfen. Das Einsetzen eines langjährig bewährten Prothesensystems vom erfahrenen Operateuer ist meistens die einzige Lösung für einen schmerzfreien Alltag. Man errreicht eine neue Lebensqualität.    


15:30 Uhr  Lernschwierigkeiten, Verhaltensauffälligkeiten und Schulprobleme    
Rebecca Schmit-Kobek Antrifttal    
Wie kann es sein, dass immer mehr Kinder Schwierigkeiten in der Schule zeigen oder deren Verhalten auffällig ist?  
 
Symtome wie Konzentrationsschwierigkeiten, Prüfungsängste oder verschiedene Ängste im Alltag, Lese-/Rechtschreibschwierigkeiten, Rechenschwierigkeiten, Hausaufgabenstress, Null-Bock-Verhalten, aggressives Verhalten, fehlendes Selbstbewußtsein, gehören bereits zum normalen Alltag im Leben vieler Familien. Doch das muss nicht sein. Die Evolutionspädagogik kennt Lösungswege für diese so vielfälltigen Themen. Die Erkenntnisse beruhen auf neueste wissenschaftliche Ergebnisse aus der Neurologie. Sie ist für Kinder, Jugendliche und Erwachsene geeignet. Die Zielgruppe des Vortrages sind Eltern, Großeltern, Erzieher, Lehrer und Menschen mit Stress.    


16:15 Uhr  Eine Demenz früh rechtzeitig erkennen und vorbeugen    
Kreiskrankenhaus Alsfeld    
Chefarzt Dr. med. Peter Hien 
Kann man einer Demenz vorbeugen, wenn man sie früh erkennt?  
 
Die Antwort: Ja! Wer hat nicht schon einmal seine Geldbörse vergessen, den Schlüssel verlegt? Oder die heiße Milch auf dem Herde anbrennen lassen? Vor allem ältere Menschen fragen sich in solchen Situationen, ob sie nur vergesslich sind oder ob sie wirklich schon an einer Demenz leiden. Das Thema Demenz zu verstehen, und wie man einer Demenz vorbeugen kann, soll Ziel des Vortrags sein. In dem Vortrag wird Dr. Hien auf die Ursachen dieser Erkrankung eingehen und Symtome erläutern, über Risiken aufklären und Behandlungsoptionen aufzeigen.    


17:00 Uhr  Fit mit dem richtigen Fett    
Bruno Zimmer e.K. Oberthal    
Bettina Simon-Hilgert - Ernährungsberaterin Fette und Öle    
Kennen Sie den Unterschied zwischen einem kaltgepressten Öl und einem raffinierten Öl?  
 
Warum sind die langkettigen Omega-3-Fettsäuren so wichtig für die Gesunderhaltung. Wußten Sie, dass kaltgepresste Pflanzenöle unseren Körper vor dem Alterungsprozess schützen können? Wußten Sie, dass diese Öle cholesterinfrei sind und sogar unseren Cholesterinspiegel positiv beeinflussen können? Der Vortrag gibt Ihnen einen detaillierten Einblick in die Erzeugung und Wirkung von kaltgepressten Ölen, insbesondere dem Leinöl. Im Anschluss bieten wir eine Ölverkostung an.    

SONNTAG DEN 13. NOVEMBER 2016    


11:00 Uhr Das künstliche Kniegelenk - Überhaupt? Wann? Welches?    
Orthopädie Bad Hersfeld    
Leitender Oberarzt Dr. med. Markus Mende, Facharzt für Orthopädie, Rheumatologie Chirotherapie, Physikalische Röntgendiagnostik Skelett 
  
Für die Ärzte der Orthopädie Bad Hersfeld besteht eine gewissenhafte Prüfung der Notwendigkeit des Gelenkersatzes. Es ist immer ein Mosaik aus Beschwerdeschilderung, Untersuchungsbefunden und Bildgebung, das einen stimmigen Gesamteindruck ergeben muss. Für eine Endoprothese stehen uns verschiedene Modelle und Verfahren zur Verfügung, sodass wir individuelle Ansprüche optimal erfüllen können. Vorstellung verschiedener Arten von künstlichen Gelenken, deren Besonderheiten und unterschiedliche Operationstechniken.    


12:00 Uhr Fit mit dem richtigen Fett    
Bruno Zimmer e.K. Oberthal    
Bettina Simon-Hilgert - Ernährungsberaterin Fette und Öle    
Kennen Sie den Unterschied zwischen einem kaltgepressten Öl und einem raffinierten Öl?    

Warum sind die langkettigen Omega-3-Fettsäuren so wichtig für die Gesunderhaltung. Wußten Sie, dass kaltgepresste Planzenöle unseren Körper vor dem Alterungsprozess schützen können? Wußten Sie, dass diese Öle cholesterinfrei sind und sogar unseren Cholesterinspiegel positiv beeinflussen können? Der Vortrag gibt Ihnen einen detaillierten Einblick in die Erzeugung und Wirkung von kaltgepressten Ölen, insbesondere dem Leinöl. Im Anschluss bieten wir eine Ölverkostung am Stand Nr.8 in der Halle 2 an.    


13:00 Uhr Wenn Knochenschmerzen zunehmend plagen……    
Kreiskrankenhaus Alsfeld    
Chefarzt Dr. med. Arno Kneip    

Das Tragen von Einkaufstüten ist eine Qual, die Nächte sind unruhig und selbst das morgendliche Anziehen fällt schwer: Die Schulter  oder die Hüfte schmerzen einfach zu sehr! Doch woher kommen diese zunehmenden Schmerzen? Was steckt dahinter? Und vor allem: Was kann man dagegen tun? Der Orthopäde und Unfallchirurg weiß, wie sehr Gelenkschmerzen Betroffene einschränken können. Manche Patienten sind durch diese Beschwerden so begrenzt in ihrem Tun, dass die Lebensqualität erheblich gemindert ist. Gelenkschmerzen können ganz viele Ursachen haben - sie müssen nicht immer orthopädische Ursachen haben. Durchblutungsstörungen, Gicht, Diabetes können sich in Gelenkbeschwerden äußern. Eine gute Diagnose sei daher unbedingt notwendig, damit die richtige Behandlung durchgeführt werden kann. Die Ursachen von Schmerzen sind unglaublich vielfältig - wie soll eine Laie wissen, was zu tun ist? Ist eine konservative Therapie sinnvoll oder muss operiert werden?     


14:00 Uhr Das künstliche Hüftgelenk - ( meist ) eine Erfolgsgeschichte    
Orthopädie Bad Hersfeld    
Oberarzt Klaus Thole, Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie, spezielle Unfallchirurgie und Notfallmedizin, Röntgendiagnostik Skelett

Der häufigste Grund die Implantation eines künstlichen Hüftgelenks, auch Hüftprothese oder Hüftendoprothese genannt, ist eine schmerzhafte Arthrose ( Gelenkverschleiß ) des Hüftgelenkes, die mit konservativen Behandlungsverfahren ( dazu gehören Krankengymnastik, Medikamente oder Spritzen ) - also ohne eine Operation - nicht mehr behandelbar ist. Für die Ärtze der Orthopädie Bad Hersfeld gehört eine gewissenhafte Prüfung der Notwendigkeit des Gelenkersatzes zum Standard. Es ist immer ein Mosaik aus Beschwerdeschilderung, Untersuchungsbefunden und Bildgebung, das einen stimmigen Gesamteindruck ergeben muss. Für eine Endoprothese stehen uns verschiedene Modelle und Verfahren zur Verfügung, sodass wir individuelle Ansprüche optimal erfüllen können. Vorstellung unterschiedlicher künstlicher Hüftgelenke und unterschiedlicher Operationstechniken.  

 
15:00 Uhr Behandlung der koronaren Herzkrankheit    
Herz- Kreislaufzentrum Rotenburg Fulda    
Chefarzt Prof. Dr. med. Ardawan Rastan - Facharzt für Herzchirurgie, Gefäßchirurgie und Intensivmedizin 
   
Die koronare Herzkrankheit ist eine Erkrankung des Herzens, die durch Engstellen oder Verschlüsse in den Herzkranzgefäßen verursacht wird. Die Krankheit kann sich unterschiedlich bemerkbar machen: z.B. Angina pectoris Anfall, Herzinfarkt, Herzrhythmusstörrungen, Kurzatmigkeit und Herzschwäche. Risikofaktoren sind z.B. Hohe Blutfette, Bluthochdruck, Zuckerkrankheit und Übergewicht. Welche Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten es gibt, wird der Referent in diesem Vortrag vorstellen.    


16:00 Uhr Patientenindividuelle Schulterprothese    
Asklepios Klinik Lich     
PD Dr. med. Ralf Kraus Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie, Wirbelsäulen und Kindertraumatologie // Leitender Oberarzt Andreas Klein  
 
Neben den Knochen kommt den Muskeln mit den Sehnen eine wesentliche Bedeutung beim Aufbau und der Funktion der Schulter zu. Dazwischen liegen mehrere Schleimbeutel. Schmerzen in der Schulter können harmlos sein. Wenn nicht, kann es sich z.B. um Arthrose, Sehnenruptur, Kalkschulter oder Schleimbeutelentzündung handeln. Anhand von Bewegungstests und Röntgenbildern kann der Arzt feststellen, welche Ursachen für die Schmerzen vorliegen können. Beschwerden sollten zuerst vom Therapeuten konservativ behandelt werden, sollte sich keine Besserrung einstellen kommt man um einen Operation nicht vorbei. Hier gibt es z.B. die Athroskopie ( minimal Therapeutische Behandlung ) und den künstlichen Schultergelenkersatz.    


17:00 Uhr Soweit die Füße tragen    
Gelenk- und Fußchirurgie Mittelhessen - Chirurgische Gemeinschafts-Praxis Breithaupt/Klippert    
Dr. med. Hans-Otto Breithaupt    

Der Fuss ist ein hochkompliziertes Wunderwerk. 60 Muskeln, 300 Bänder und Sehnen, mehr als 50 Knochen und über 20 Gelenke können Schmerzen verursachen. Fußfehlformen sind häufig. Nicht immer sind Orthopädische Schuheinlagen der einzige Garant für einen schmerzlosen Fuss. Druckstellen über den Zehen und an den Fussrändern können das Leben zur Hölle machen. Es gibt eine ganze Reihe von recht einfach durchzuführenden operativen Eingriffen die ohne viel Aufwand schnell Entlastung für einen der wichtigsten Teile unseres Körpers bringen können. Vorgestellt werden ambulant und stationär durchführbare Eingriffe am Großzeh, den Kleinzehen und dem Mittelfuß, sowie Stabilisationen von Blattfüßen. Bewegung ohne Beschwerden ist Lebensfreude . Das ist das Motto der Chirurgischen Praxisklinik